Marktforschung Thomas Schmidt - koeln
Frankfurt am Main   *   Wiesbaden / Mainz   *   Köln

Marktforschung im Allgemeinen

Marktforschung ist für Unternehmen - insbesondere der Konsumgüterindustrie - ein wichtiges Entscheidungsinstrument zur zieladäquaten Präsentation und Positionierung ihrer Produkte auf dem für sie relevanten Markt.

Ausschlaggebend für den Erfolg eines betrachteten Produktes (im Sinne von Umsatz, Marktanteil, etc.) ist einzig und allein die Perspektive des potentiellen Konsumenten:
Wie wird dieses Produkt vom Konsumenten auf dem Markt wahrgenommen?

So sollen u.a. folgende Fragen innerhalb von Marktforschungsanalysen geklärt werden:

  • Wie sollte ein Produkt bzw. die Verpackung dieses Produktes aus Sicht des Konsumenten gestaltet werden?
  • Wie nimmt ein potentieller Konsument eine Werbebotschaft auf?
  • Wie sehen die Chancen und Risiken für ein neues Produkt bzw. eine neue Technologie bei Markteintritt aus?
  • Wird ein potentieller Konsument dieses neue Produkt bzw. diese neue Technologie überhaupt registrieren und kommt es dann in einem nächsten Schritt zum Kauf?
  • Welche Maßnahmen auf Seiten eines Unternehmens (Werbung; Preispolitik; Distributionspolitik; etc.) können helfen, den Markteintritt eines neuen Produktes zu erleichtern?
  • Wie bewertet ein potentieller Konsument das Preis-Leistungs-Verhältnis eines betrachteten Produktes im Vergleich zum Preis-Leistungs-Verhältnis eines Konkurrenzproduktes?

Dies ist nur eine kurze Auswahl von möglichen Fragestellungen, die durch Marktforschung beantwortet werden soll. Die Ergebnisse dieser Marktforschungsstudien haben unmittelbaren Einfluß auf die weitere Politik des Unternehmens.

Untersuchungen innerhalb der Marktforschung können auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Eine Möglichkeit der Erforschung des Marktes ist dabei die direkte Befragung von sogenannten Zielgruppen (= Gesamtheit aller potentiellen Personen, die mit einer bestimmten Marketingaktivität angesprochen werden sollen).

Man unterscheidet zwei Formen dieser direkten Befragung von Zielgruppen:

  • Einzelexplorationen im Sinne von face-to-face Interviews.
  • Gruppendiskussionen mit 4 - 6 bzw. 8 - 10 Teilnehmern, die durch einen Moderator geführt wird.

Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Marktforschungsuntersuchung

Um als Testperson an einer Gruppendiskussion bzw. Einzelexploration innerhalb einer Marktforschungsuntersuchung teilnehmen zu können, muss Ihr persönliches Profil in Bezug auf ein bestimmtes zu untersuchendes Merkmal mit einem gesuchten Profil der Zielgruppe übereinstimmen. Dies können wir anhand eines kurzen Fragebogens, den wir mit Ihnen am Telefon besprechen, feststellen.

Das Prozedere soll anhand des folgenden kleinen Beispiels verdeutlicht werden:

Ein namhafter Waschmittelhersteller möchte in kürze einen neuen Werbespot im Fernsehen ausstrahlen lassen, um für ein neues Waschmittel Werbung zu machen.
Im Vorfeld möchte man aber wissen, wie dieser Werbespot bei der Zielgruppe, die man mit diesem Produkt ansprechen will, ankommt. Zu diesem Zweck sollen in unterschiedlichen deutschen Städten Marktforschungsstudien stattfinden.

Die gesuchte Zielgruppe soll z.B. folgendes Profil haben:

  • Weibliche Testpersonen (TP) in Alter von 25 bis 50 Jahren
  • mit Kindern unter 10 Jahren, die im Haushalt leben
  • alle TP sollen in ihrem Haushalt für das Waschen der Wäsche verantwortlich sein
  • alle TP sollen pro Woche mindestens 3 Waschmaschinenladungen waschen
  • alle TP sollen in den letzten 6 Monaten das Waschpulver der Marke XY verwendet haben.

Unsere Aufgabe ist es nun, genau diese Zielgruppe zu rekrutieren und zu einer geplanten Marktforschungsveranstaltung einzuladen.